LADING

midsommar

Heute kann ich euch Bilder von Oma Inga’s und Opa Bertil’s Mittsommernachts Sause zeigen!

Die fröhlichen zwei sind gut gelaunt und verliebt wie am ersten Tag von ihrem Wochenend-Trip nach Hause gekommen und hatten viel zu erzählen..

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, Puppenkleid, midsummer nichts dream, kiss, kussOma Inga wollte so gern wieder einmal tanzen gehen und da machten sich die beiden Füchse sogleich auf den Weg nach Schweden. Denn vergangenen Freitag wurde Midsommar gefeiert und da wird schließlich lustig um einen hübsch mit Blumen geschmückten Baum getanzt!

„Es war so schön! Wie damals!“, verkündetete mir Inga.

Für ihren beschwingten Ausflug in den Norden kramte die Dame sogar ihr festliches Blumenkleid hervor. Statt Hut musste sie auch einen Blumenkranz tragen. „Die sind ja so entzückend, alle Mädchen, mit ihren Blümchen im Haar!“

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, Puppenkleid, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Opa Bertil hatte auch große Freude daran, durfte er doch mit seiner Mundharmonika mitmusizieren! „Die singen da sogar ein Lied, das von Füchsen handelt!  So ein nettes Volk.“

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Mundharmonika, Erdbeeren, Erdbeerzeit, Puppenkleid, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Das Mittsommerfest ist nach Weihnachten die zweitgrößte Feier in Schweden.

Ich kann mich daran erinnern, als Kind ein Mal Midsommar in Schweden gefeiert zu haben.

Angebllich war ich öfter dabei, aber zu klein, um mich daran zu erinnern. Um mich davon zu überzeugen kramte meine Mama ein paar alte Fotos hervor. Die einzigen, die sie überhaupt finden konnte. Links unten im Bild bin übrigens ich mit meiner farmor.

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, Puppenkleid, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Die Bilder wurden genommen, bevor die Gäste eintrudelten. Mein Onkel (oben links in Tracht) übt hier nur noch ein bißchen mit seiner Combo. Also keine Sorge, da war schon mehr Party, als nach den Bildern anzunehmen ist.

Meine Großeltern farmor Karin und farfar Gunnar wohnten damals in Südschweden in einem hübschen kleinen Bauernhof mit Schafzucht. Alljährlich luden sie Familie und Freunde zum Midsommmarfest ein und da kamen dann auch ’ne ganze Menge.

Als wir Kinder größer wurden und zur Schule gingen, ließ sich die Mittsommer-Feierei damit schwer verbinden. Ein Jahr durften wir aber Schule schwänzen und das war dann auch dieses eine Mal, an das ich mich erinnern kann.

Es wurde reichlich gefeiert. Mit Blumen im Haar, leckerem Essen, ob gegrillte Würstchen oder Jungkartoffeln mit Sill, Lagerfeuer, Midsommarstång, noch mehr Blumen und Birkenlaub, einer Tanzfläche, viel Musik und fröhlichen Gästen.

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, Puppenkleid, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Die Annahme liegt sehr nahe, dass Midsommar eine Feier mit heidnischen Wurzeln ist. Doch tatsächlich ist unklar, ob das Mittsommerfest in vorchristlicher Zeit gefeiert wurde. Es wurden einfach noch keine Niederschriften oder andere Beweise dafür gefunden. Daher sind alle Verbindungen mit der Sonnenwende am 21. oder 22. Juni sehr spekulativ.

Seit 300 n. Ch. feiert die christliche Kirche am 24. Juni Johannistag, die Geburt Johannes’s dem Täufer. Da er laut Lukasevangelium genau 6 Monate vor Jesus geboren war, tifft sich das Datum 6 Monate vor Weihnachten doch ganz gut. Daher wird das Mittsommerfest in vielen Regionen Schwedens mit der christlichen Feier verknüpft.

Midsommar wurde auch stets am Johannistag und nicht am Tag der Sonnenwende gefeiert! In Finnland nennt man Midsommar Juhannus, in Island Jónsmessa, in Dänemark und Norwegen S:t Hans dag.

Midsommar ist der Tag vor der großen, über aller Lande verbreiteten Party. Denn gefeiert, getanzt und noch mehr gefeiert wird am Midsommarafton, den Tag und Abend (..bis ins Morgengrauen) davor.

Da Midsommar kein Feiertag, es aber sehr anstrengend ist, während der Arbeitswoche so ausgewogen zu feiern, verlegt man in Schweden seit 1953 Midsommarafton auf den Freitag zwischen dem 19 und 26 Juni. An diesem Freitag schließen auch die meisten Geschäfte schon zu Mittag.

Auch wenn offiziell der Johannistag gefeiert wird, die Traditionen und Rituale rund um das Fest sind nicht besonders christlich und man kann die Feierlichkeiten kaum noch mit der Kirche verbinden.

In die Kirche geht man nicht. Stattdessen wird ein reichlich, mit Birkenzweigen und Wildblumen geschmückter Midsommarstång aufgestellt und darum getanzt.

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, Puppenkleid, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Der Midsommarstång ist ein Stamm geschmückt mit Blumen und Laub. Er wird auch Majstång genannt und da maj grünes Laub und grüne Zweige bedeutet, passt der Name genauso.

Trotzdem nimmt man eher an, die Tradition einen geschmückten Stamm aufzustellen, wurde im Mittelalter von den Deutschen übernommen. In Deutschland sowie in Österreich stellt man ja gern am 1. Mai oder zu Pfingsten einen geschmückten Maibaum auf. Auch der Brauch des Maibaumstehlens ist in Schweden verbreitet.

In Dänemark und Norwegen wird nach wie vor ein Lagerfeuer gezündet. Die Dänen verbrennen auf ihren Scheiterhaufen sogar noch symbolisch eine Hexe, denn in dieser Nacht werden die Hexen nach Bloksbjerg im Harz verbannt. Auch in einigen Regionen Schwedens wird zusätzlich zum Mittsommer-Baum noch ein Feuer gemacht.

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, Puppenkleid, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Um diesen Baum wird fröhlich zu Kinderlieder getanzt und gesungen. Die Kinder lieben es und damals vor 200 Jahren fand es die Landbevölkerung Schwedens bestimmt auch sehr amüsant.

Das ist schon sehr stereotypisch für die Schweden, das singende Volk. Ob Volksweisen, Schlager, Sauf- oder Kinderlieder. Es wird guten Mutes um Bäume getanzt und gesungen.

Da darf man sich nicht wundern, sieht man einen Haufen Leut‘, ob groß oder klein, die kollektiv um einen Baum hüpfen und von kleinen Fröschen singen, die keine Ohren und keine Schwänze haben.

Zugeben würden es die meisten aber dann doch lieber nicht, entlockt es einem das Bedürfnis sich fremd zu schämen, aber noch heute ist Små Groderna (Die Kleinen Frösche) on Top und jeder Schwede hat in seinem Leben schon mehrmals dazu getanzt.

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Jeder wie er will, aber traditionell gegessen werden Frühkartoffel und Sill (eingelegter Hering) mit Sauerrahm, gehackten Zwiebeln und Schnittlauch. Als Nachspeise gibt’s die ersten reifen Erdbeeren mit Schlagsahne. Ja, während hier in Österreich die Erdbeersaison bereits zu Ende geht, fängt sie im kühleren Norden erst an!

Getrunken wird dazu was das Herz begehrt, aber viel zu oft „übern Durscht“.

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Für mich war immer klar, dass Midsommar die schwedische Version der Sonnenwendfeier ist und voller Mythen steckt. Da hat es mich ehrlich mächtig enttäuscht statt von Elfen, Trollen und Sonnengeistern von Herrn Johannes zu lesen.

Es ist für mich unerklärlich, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass nordische Völker die Sonnenwende gefeiert hätten! In den Gebieten des nördlichen Polarkreises geht die Sonne an den Tagen rund um die Sonnenwende nicht mal unter (Mitternachtssonne)!

Um meine Aussage zu berichtigen, so gibt es ein paar Steinritzungen mit Darstellungen von Sonnenanbetungen aus der nordischen Bronzezeit. Ob die Sonne jedoch generell oder zur Sonnenwendfeier angebetet wurde, ist nicht bekannt.

Zum Glück gibt’s aber doch noch ein paar nette Mythen um die Mittsommernacht, aber die sind wohl eher in jüngerer Zeit entstanden.

Man sagt, dass die Pflanzen in der Mittsommernacht stärkere und spezielle Kräfte besitzen, daher pflückt man auch gerne Kräuter und andere heilbringende Pflanzen in dieser Nacht. In der mythischen Welt passiert aber immer alles umgekehrt und daher sollte man am besten die Pflanzen unter absolutem Stillschweigen und rückwärts gehend pflücken.

Es stärkt das Immunsystem und verhilft zu einem gesunden Jahr, wenn man sich nackt im Morgentau der Mittsommernacht wälzt. Barfuß im Tau zu spazieren soll auch schon wirken.

Früher, als man sich nur zu den großen Feierlichkeiten gründlich reinigte, galt es als sehr gesundheitsfördernd, sich samt Blumenkranz im Weihnachts-Bad zu baden. Den Blumenkranz sollte man daher unbedingt aufbewahren. Wer öfters als nur 2 Mal im Jahr ein Bad nimmt, kann den Kranz bestimmt auch schon eher verwenden.

Es ist nicht zu empfehlen an Midsommar in schwedischen Gewässern zu baden, denn ein Wassergeist namens Neck gehe an diesem Tag umher und locke unachtsame Menschen mit seinem Violinenspiel in den Tod.

Auch Zukunftsvoraussagungen sind in dieser Nacht eher möglich. So legt man heute noch gern 7 verschiedene Arten von Blumen unter das Kopfkissen, um von dem Menschen zu träumen, mit dem man sein Leben verbringen wird. Man darf aber nichts von seinem Traum erzählen, sonst geht er nicht in Erfüllung.

Diesen Brauch müssen Oma Inga und Opa Bertil jedenfalls nicht mehr mitmachen.

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit, midsummer nichts dream, kiss, kuss

Das Mittsommerfest wurde zu Beginn vor allem in der bäuerlichen Gesellschaft gefeiert. Es war schon damals ein Fest bei dem viel und gern geflirtet wurde. Burschen und Madln fanden im Tanz zueinander und zeigten ihre Zugehörigkeit darin, Blumenkränze an ihre Liebsten zu verteilen.

Es gibt die Theorie, das Mittsommerfest sei ein Fest der Fruchtbarkeit und der Baum sei ein Phallussymbol aus vorchristlicher Zeit. Doch wie erwähnt, weder Baum noch Blumenkränze werden in irgendeiner Weise schon vor 1600 erwähnt.

Im 19. Jh, dem Zeitalter der Industrialisierung wurde das Fest immer popluärer. Die Stadtmenschen empfanden es als erfrischend ihren Urlaub am Land zu verbringen. Mit Spiel, Tanz, Trunk und Musik untermalter Sommerlaune hatte die Mittsommerfeier auch einiges zu bieten.

Mittlerweile verbindet man das Mittsommerfest und den Tanz um den Baum mit der Vorstellung von Schwedentum. Es gab sogar schon Diskussionen Midsommarafton zum schwedischen Nationaltag zu wählen.

Aber so wollen wir nun nicht sein. Klar, das Fest am Johannistag ist schon sehr skandinavisch, aber genauso erinnert es an die kontinentalen Maifeste und schließt daher an ein europäisches Kulturerbe.

Ich bin jedenfalls dagegen. Lasst Midsommar ein Fest der Liebe, Fruchtbarkeit, Gesundheit, Tanz, Musik und Spiel sein und statt Nationaltag sollten alle Kulturen des Landes aufgefordert werden mitzutanzen. Der Schwede ist schließlich schon lange nicht mehr allein.

Das Fuchspärchen Oma Inga und Opa Bertil hatten jedenfalls einen riesen Spaß und wünschen euch allen..

 Blumenkranz binden, midsommarkrans, majstång, Maibaum, midsommarafton, Geschichte, historia, Midsommar, midsommarstång, Kinderlieder, um den Baum tanzen, Schweden, Skandinavien, Oma Inga und Opa Bertil Fuchs, schwedischer Mittsommer, nähen, Stofftier nähen, Stofffuchs, Anleitung, dear cousin, tutorial, Schnitmmuster, free pattern, Puppenkleidung nähen, Puppenhut, Puppenschuhe, Puppenhemd, Puppenhose, Perlenkette, nordische Mythen, Johannistag, Feiern in Schweden, Schwedentum, Erdbeeren, Erdbeerzeit,

 

 

 

Quellen:

Nordiska Museet

Visit Denmark

Norwegen Service

forsnet.se

populär historia

 

Verlinkt bei HOT, Dienstagsdinge, Creadienstag, Blogsommer

 

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Spara

Share:
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

(19) Comments

  • Sonja - The Crafting Café
    27. Juni 2017 at 9:35

    Liebe Susanna,

    also erstmal: Deine Oma Inga und Opa Bertil sind einfach nur süß! Was da für eine Arbeit drinsteckt mit den kleinen Klamotten! <3
    Ich bin ja hin- und hergerissen sowas auch mal zu nähen, obwohl ich ja überhaupt nicht für solch fitzelige Geduldsnähereien bin. Aber meine Große würde die beiden lieben, da bin ich sicher!
    Deine Bilder sind wie immer auch sehr gelungen :).

    Die ganzen Daten, die du über Midsommar zusammengetragen hast – wow, auch da steckt viel Recherche drin! Ich bin auch etwas erstaunt, dass Midsommar gar nicht vor den Christen gefeiert worden sein soll.
    In meiner Brust schlägt ja auch ein heidnisches, wildes Herz. Wir sind hier jahrelang zur Sonnenwendfeier zu den Externsteinen zum Feiern gefahren. In den letzten Jahren hat es kleinkinderbedingt leider nicht mehr geklappt (viel ist da auch nicht mehr los, weil man kein Feuer mehr machen darf und zelten schon gar nicht).

    Trotzdem mag ich die Jahreskreisfeste, stöbere auch gern in Traditionen wie Midsommar und interessiere mich sehr für alte Mythen, Legenden. Gerade die skandinavische Mythologie hat da ja einiges zu bieten (zugegeben guck ich mir das auch gern mal popkorntauglich im Kino an, z.B. "Thor" *gg*).

    Vielen Dank für diesen stimmungsvollen, informativen Beitrag! Du hast mich auf eine zauberhafte Reise mitgenommen. Ich hoffe, Inga und Bertil werden noch lange gemeinsam tanzen :).

    Liebste Grüße,
    Sonja

    • mamsell su
      mamsell su
      17. September 2017 at 10:04

      Danke, liebe Sonja!
      Ich freu mich sehr, dass dir das Fuchspärchen gefällt!
      Ich finde heidnische Bräuche auch sehr spannend und muss zugeben, dass ich sogar recht abergläubisch bin und an die Aussagekraft gewisser Zeichen und Begebenheiten glaube.
      Es sind vielleicht nicht unbedingt Elfen und Trolle, aber ich bin mir ganz sicher, dass unter uns Energien verweilen, die wir nicht sehen, aber wenn wir wollen, doch spüren können.
      Fühl dich ganz lieb gedrückt!
      Susanna

  • Mary
    27. Juni 2017 at 16:40

    Hallo liebe Susanna,
    Die zwei sind einfach so zuckersüß, die hatten sicherlich ihren Spaß.
    Ich liebe es deine Geschichten zu lesen, Du schreibst so toll und erklärst alles so schön, einfach toll.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche.
    Sei ganz herzlichst gegrüßt und umarmt, deine Mary

    • mamsell su
      mamsell su
      17. September 2017 at 10:08

      Liebe Mary, danke!!
      Wie schön, dass dir meine Schreibweise gefällt! Ich tendiere ja sehr dazu, zu lange Beiträge zu schreiben und da freue ich mich riesig, dass du sie trotzdem gerne liest!!
      Danke, für deine lieben Worte!
      Liebste Grüße und fühl dich auch ganz lieb umarmt!
      Susanna

  • made with Blümchen
    28. Juni 2017 at 8:14

    Wow, da hast du ja ausführlich recherchiert! Am allerwichtigsten finde ich, dass Leute friedlich zusammenkommen und eine schöne Zeit haben. Die beiden Füchslein sind einfach entzückend, wie sich sich verliebt anschauen. Mögen sie noch lange tanzen! lg, Gabi

    • mamsell su
      mamsell su
      17. September 2017 at 10:11

      Danke, liebe Gabi!
      Es freut mich sehr, dass dir mein Beitrag über das Midsommarfest und die Füchse gefallen! Ja, es ist wäre schön, wenn alle Menschen ob groß, dick, dünn, grün oder lila einfach eine friedliche Zeit miteinander verbringen könnten. 🙂
      Liebsten Gruß!
      Susanna

  • verfuchstundzugenäht
    28. Juni 2017 at 13:07

    Wenn ich, als Volksschullehrerin, eltern immer weider mal sage: Es gibt echt Wichtigeres als Schule, die paar Tage machen das Kraut auch nciht fett… dann starren mich alle immer an. Deine Midsommar-Erinnerung beweists.
    Liebe Grüße an Oma und Opa Fuchs, so von Fuchs zu Fuchs – fesch sind sie !

    • mamsell su
      mamsell su
      17. September 2017 at 10:14

      Oh, so eine Lehrerin wie dich würde ich mich für meine Mädels wünschen!! Schule und Ausbildung ist so wichtig, aber wie du schreibst, es gibt auch anderes, dass das Leben erfüllt und mit tollen Erlebnissen kompettiert.
      Liebsten Gruß!!
      Susanna

  • Vivolavita
    30. Juni 2017 at 8:45

    Hej liebe Susanna, so schön Bilder und so schön geschrieben. Ich wollte auch einen Rückblick vom Monat Juni schreiben, inklusive ‚Midsommar‘ (fals ich es zeitlich schaffe). Ich würde deinen Beitrag gern verlinken, da du es so wundervoll zusammengefasst hast. Und deine Inga und dein Bertil hatten damals wie Heute eine schöne Zeit. Ganz toll und so schön in Szene gesetzt. Herzlich Vivo

    • mamsell su
      mamsell su
      17. September 2017 at 10:19

      Liebe Vivo!
      Entschuldige bitte meine späte Antwort. Nun ist es wohl viel zu spät, aber natürlich hättest du den Beitrag verlinken dürfen. Das hätte mich doch nur gefreut 🙂
      Dieser Sommer ist leider so turbulent bei uns und ich hab kaum die „Nerven“ gehabt mich um den Blog zu kümmern 🙁
      Aber danke für deine lieben Worte! Ich freu mich echt, dass dir mein Beitrag gefällt!
      Liebsten Gruß!
      Susanna

  • Iris
    2. Juli 2017 at 20:46

    Huhu liebe Susanna, was für eine herzallerliebste Geschichte. Ein sehr schöner Post mit tollen Fotos von den beiden Füchslein.
    Lieben Gruß Iris

  • Debby
    4. Juli 2017 at 12:51

    Hach Susanna, deine beiden Füchse sind einfach sooooo süss – so richtig zum knuddeln! Und die hatten wohl ein richtig tolles Fest! =)
    Wow – du hast ja wirklich sehr viel über den Midsommar zusammengetragen, das war richtig interessant zum lesen! Vielen Dank für diese tollen Infos – ich musste also auch einige Male schmunzeln 😉 Schon schade hat dieses Fest bei uns keine so grosse Bedeutung – bzw. wird gar nicht gefeiert… Das wäre sicher ein grosser Spass =)
    Ich drück dich und wünsch dir einen wunderschönen Nachmittag!
    Lg Debby

    • mamsell su
      mamsell su
      17. September 2017 at 10:23

      Liebe Debby, danke!
      Freut mich sehr, dass dir mein Bericht über das Midsommarfest gefällt. Ja, das ist ne große Party jedes Jahr. Aber genauso lustig und nett wie es ist, genauso kann es auch hier und da ziemlich ausarten. Die Schweden sind ein schrecklich trinkfreudiges Volk!
      Hier in Österreich feiert man vor allem am Land die Sonnenwendfeier. Als Kind habe ich es geliebt! Statt Baum wird hier ein großes Feuer gemacht.
      Herzlichen Gruß!
      Susanna

  • Florence
    26. Juli 2017 at 9:33

    Guten Morgen liebe Susanna,
    ich bin hin und weg! 🙂 …und weiß gar nicht wo ich zuerst anfangen soll.
    Deine neue Blogversion finde ich überwältigend! So schön aufgebaut!
    Ich habe leider nicht das Händchen um meinen Blog umzugestalten.
    Oma Inga und Opa Bertil sind *Zauberhaft*.
    Du hast wirklich eine ganz große Begabung für Puppen und Stofftiere!
    Man kann spüren, dass in allen Sachen von Dir ganz viel Herz enthalten ist.
    Deine Mädchen können sich glücklich schätzen, eine so tolle Mami zu haben.
    Deinen Bericht über Midsommar habe ich förmlich aufgesaugt….so interessant!
    Die alten Bilder von Deiner Familie sind dazu so passend!

    • Florence
      26. Juli 2017 at 9:35

      Upps….
      Natürlich sende ich Dir und Deinen beiden Mäuschen ganz liebe Grüße!
      Bis bald,
      Florence

      • mamsell su
        mamsell su
        17. September 2017 at 10:25

        Liebe Florence,
        danke für deine lieben Worte!!
        Wie schön, dass dir mein Beitrag so sehr gefällt UND dass du auch mein neues Blog-Design magst! Das freut mich natürlich ganz besonders!! 🙂
        Fühl dich ganz lieb gedrückt.
        Liebsten Gruß – auch an deine Mädels!
        Susanna

  • Ellen's Schneiderstube
    6. September 2017 at 5:29

    Liebe Susanna,
    ich bin – mal wieder – total geflasht von deinem tollen Beitrag.
    Erst nähst du so ein tolles Fuchspaar (welches sicher schon von deinen beiden Mäusen in das Kinderzimmer verschleppt wurde), tja und dann setzt du die beiden auch noch so toll in Szene!
    Bis in’s kleinste Detail – so tolle Bilder ♥

    Deine persönliche Geschichte dazu finde ich sehr schön. Das Hintergrundwissen um diesen Brauch sehr informativ. Weißt du was?
    Auch ich habe schwedische Wurzeln. Vielleicht kommt daher auch meine Sehnsucht nach Skandinavien und dem Meer???

    ♥liche Grüße
    Ellen

    • mamsell su
      mamsell su
      17. September 2017 at 10:29

      Oh, liebe Ellen!!
      Wie lieb du bist! Ich freu mich riesig über deine Worte und dein Lob!! Danke! <3
      Ach, du alte Schwedin!! Find ich super 🙂
      Ja, das könnte natürlich ein Grund für deine Sehnsucht sein!
      Ich bin ja ein totaler Lateinamerika-Fan. Mich zieht der Kontinent magisch an und trotzdem freu ich mich auch jedesmal auf den viel kälteren Norden. Liegt vielleicht tatsächlich im Blut 😉
      Liebsten Gruß!
      Susanna

Leave a Comment