LADING

Ein Quilt für Olga..

Ihr habt richtig gelesen, noch kein Quilt für Irma. Der wäre ja eigentlich mein ersters Projekt für dieses Jahr gewesen, doch dazwischen kamen schon andere und weiter, als den Stoff für Irmas Quilt zuzuschneiden bin ich noch leider nicht gekommen.

Dafür ist Olgas Quilt fertig. Die kleine Krabbeldecke war eine Auftragsarbeit für eine Freundin, die die Decke wiederum an eine Freundin verschenken möchte.

Auftragsarbeiten mache ich eigentlich keine, da ich nicht finde, dass meine Arbeiten professionell genug sind, verkauft werden zu können.
Ausserdem habe ich keine Ahnung, was ich dafür nehmen soll. In diesem Fall habe ich nur die Materialkosten berrechnet. Diese Geldsache ist mir einfach unangenehm!

Wie macht ihr das? Wie berechnet ihr den Preis eines eurer Arbeiten?

Ich habe mich riesig geschmeichelt gefühlt, als ich gefragt wurde und daher sagte ich zu. Muss aber zugeben, dass ich super nervös davor war, da ich finde, dann muss die Decke schon sehr schön genäht sein. Also durfte ich mir diesmal keine Fehler erlauben..

selber nähen

Auf eines der Stoffstücke habe ich Olgas Namen gestickt. Ich besitze keine Stickmaschine und nähte die Buchstaben einfach mit ganz engem Zickzackstich (Stichlänge zw. 0,5 und 1) mit meiner Nähmaschine drauf.

 

mit Stickerei selber nähen

 

Der Quilt ist 140 x 100 cm klein, aber er ist ja für ein 4 Monate altes Baby und kann als Krabbeldecke verwendet werden. Ich habe die Decke ganz einfach gehalten, damit ich so wenig Fehler wie möglich mache.

Ruby durfte diesmal sogar tatsächlich mit auf´s Bild, so sieht man, wie groß die Decke in Relation ist.

mit Stickerei und Namen selber nähen

 

Jovana ist jedenfalls voll zufrieden und hat mich schon davor gewarnt, mehr Aufträge für mich zu haben. Mich freut´s, dass die Krabbeldecke Anklang findet und schick´ sie zu Kiddikram, sew mini, Meitlisache, Freutag, WeWoL, Crealopee, Meertje und Create in Austria.

selber nähen

PS: ich muss es endlich hinbekommen schöne Fotos zu machen. Meine werden immer zu dunkel, unscharf etc.. noch ein Vorsatz für 2016!!

Back to top

Spara

Share:
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

(6) Comments

  • Sascha
    12. Februar 2016 at 11:27

    Sehr schick! Die Größe ist doch sehr gut! Preislich ist immer so die Frage – für Freunde würde ich sagen Materialkosten plus eine nette Aufmerksamkeit. Die Größe der Aufmerksamkeit würde ich vom Zeit- und Nervenaufwand 🙂 abhängig machen. Irgendwie kann man sich ja auch immer revanchieren unter Freunden. Grüße Sascha

  • Angie Du
    12. Februar 2016 at 13:42

    Liebes,
    der Quilt ist wirklich schön geworden. Und was die Auftragsarbeit angeht, kann ich mich nur der obigen Meinung anschließen. Du hast die Arbeit erledigt. Deine Zeit ist weg und wie gut Deine Arbeit ist, steht erstmal nicht zur Debatte. Der Preis sollte so ausgelegt sein, dass zumindest eine Wertschätzung an Dich zur Geltung kommt.
    Anfangs reicht ja vielleicht ein "Stundenlohn" von 1 – 2 Euro. Je aufwändiger die Arbeit dann wird, um so höher wird der Stundenlohn.
    Mach weiter so wie bisher. Mit jedem mal lernst Du mehr und wirst besser :-D.
    Lieben Gruß
    Angie

  • mamsell su
    13. Februar 2016 at 23:48

    Hallo Sascha!
    Freut mich, dass dir die Krabbeldecke gefällt!
    ..und vielen Dank, dass ich erfahren durfte, wie du das mit dem Freundschaftspreis für Arbeiten händelst. Ich denke, dass ist eine gute Lösung!

    Lieben Gruß,
    Susanna

  • mamsell su
    14. Februar 2016 at 0:27

    Ach, liebe Angie,
    schön, dass dir der kleine Quilt gefällt. Er ist fern von einer Meisterleistung, aber diesmal ging´s zB schon mal viel besser mit dem Schrägband drum rum 🙂

    Ich freue mich immer so über deine Kommentare. Ich bin dann sehr motiviert und denke, da geht schon noch was und ich lerne ja tatsächlich stetig was dazu.

    Und ein Danke auch an dich, für den Tipp bezüglich den Preis für Auftragsarbeiten. Mir ist das ja immer sehr unangenehm, aber ihr habt recht, eine kleine Wertschätzung kann schon im Preis inbegriffen sein. Der Vorschlag mit dem Studenlohn finde ich zB super, denn da hab ich ja einen Richtwert an den ich mich halten kann..

    Lieben Gruß!!
    Susanna

  • Bella Wolke
    15. Februar 2016 at 7:49

    Liebe Susanna,

    Dein Quilt schaut sooooooooooo toll aus.
    Die Farbkombination ist wirklich sehr sehr gut ausgewählt.
    Sehen wir noch mehr Patchwork von Dir?

    Liebe Grüße
    BellaWolke

  • mamsell su
    16. Februar 2016 at 20:37

    Danke, ihr Lieben! Hab ja grad euren Applecore bewundert!

    Ich möchte als nächstes für meine Irma einen großen Quilt nähen, bin aber etwas nervös vor der Größe..

    Lieben Gruß,
    Susanna

Leave a Comment