LADING

Ein Geburtstagsgruß für Dagmar..

Unser Kindergarten bzw. die Kindergruppe, die Irma besucht, wird von uns Eltern verwaltet und jeder hat eine bestimmte Funktion.

Ich bin für kleine Einkäufe zuständig und so wurde mir auch die Aufgabe erteilt, eine Geburtstags-Grußkarte für eine unserer Betreuerinnen zu besorgen. Dies erfuhr ich letzten Freitag und dachte, kein Problem, da find ich was nettes, hab ja eh noch Zeit bis Mittwoch.

Die Zeit aber, wie so oft, verging wie im Flug und immer kam was dazwischen:

Zuerst das Wochenende.

Dann musste sich Irma Sonntagnacht mehrmals übergeben. Es ging ihr am Nachmittag wieder viel besser, eigentlich super, aber ich wollte mit ihr und Ruby trotzdem nicht durch Wien irren, um eine schöne Grußkarte zu finden. Einen Tag hab ich ja noch!

Montagnacht erwischte es mich und mein Magen rebellierte. Am Morgen kam ich dann drauf, dass wir auch noch Kochdienst für die Kindergruppe haben Oh, vergessen!
– also schnell Sachen kaufen, kochen und bringen – Vormittag vorbei.

Dann konnte ich eigentlich gleich wieder zurück, um Irma abzuholen.
Es begann zu regnen, Ruby schrie, dann schrie sie noch mehr und der Kinderwagen hatte plötzlich aus dem Nichts einen Platten und war unmöglich zu schieben.
Auf dem Nachhauseweg wollte Irma aber unbedingt im Kinderwagen sitzen, Ruby unbedingt nicht und ich war voll k.o. und begann mir einen katastrophalen Heimweg auszumalen.

Geburtstags-Grußkarte? Wer? Wo? 

Mein rettender Engel war Dagmar, unser Geburtstagskind, die mich den ganzen Weg heimbegleitete und Kind und Kegel sicher Nachhause brachte. Ich trug Ruby im Arm und Dagmar schob mit Müh und Not den störrischen Kinderwagen, vollgepackt mit Töpfen und Tupperware vom Kochdienst und Irma.

Raus und auf Shoppingtour wollte ich dann echt nicht mehr, also blieb mir nichts anderes übrig, als die Karte selber zu machen.

 

Anleitung

Im Nachhinein finde ich es so auch viel netter. Zumindest ist diese Karte etwas persönlicher und das hat die liebe Dagmar auch verdient. Das ist das Mindesteste, denn ich werde ihr ewig dankbar sein, dass sie mich nicht im Regen hat stehen lassen!

…und dafür, dass es meine erste selbstgebastelete Karte ist, finde ich, wurde sie doch ganz hübsch. Ich bin jedenfalls auf den Geschmack gekommen, denn es ist nicht so schwer:

1. Einen Karton in die gewünschte Größe der Karte zuschneiden. Will man eine Karte zum Aufklappen, dann schneidet man den Karton doppelt so groß und faltet ihn in der Mitte. Für den Hintergrund des Bildes ein Stück Stoff einen Ticken kleiner, als die Vorderseite der Karte, zuschneiden..

 

Anleitung

..und dünnes Bügelvlies auf den Stoff draufbügeln.

Anleitung

2. Auf Papier ein gewünschtes Motiv zeichnen. Am besten dabei so simpel wie möglich bleiben, damit man die Figur gut ausschneiden kann. Dann die einzelnen Teile ausschneiden.

Anleitung

3. Stoff für die Figuren aussuchen und kleine Stoffstücke – je nachdem wie viel man meint, ungefähr zu brauchen – ausschneiden und ebenfalls auf Bügelvlies bügeln.

Anleitung
Anleitung

4.  Die Stoffstücke anhand der vorgefertigten Vorlage ausschneiden und auf den Bildhintergrund legen. Ist man zufrieden mit der Platzierung, wird geklebt. Am besten mit einem Textilkleber.

 

Anleitung

5. Als nächstes wird genäht und zwar als würde man ein Bild zeichnen. Alle Ränder werden mit Geradstich „nachgezeichnet“ und fehlende Striche, wie die Schnüre der Luftballone oder die Kerzen, werden auch genäht.

Anleitung

Die Augen und den Mund habe ich mit Filzstift gezeichnet. Da man wohl nicht vor hat, Grußkarten zu waschen, ist es egal, welche Stifte man benutzt.

6. Als letztes wird das Bildchen auf die Vorderseite der Karte geklebt..

Anleitung

..und vielleicht noch schön verpackt.

Anleitung

 

Alles Liebe zum Geburtstag, Dagmar!

 

 

Back to top

Spara

Share:
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

(6) Comments

  • Zwergs Welt
    4. Dezember 2015 at 13:40

    Sehr schön ist die geworden :)). Ich habe auch meine ersten Karten mit den Schülern gemacht, allerdings aus Pappe und für Weihnachten 😉 Zeig ich euch bald :)).

    Liebe Grüße,
    Anna

  • mamsell su
    5. Dezember 2015 at 0:22

    Danke, Anna!! Ich bin gespannt auf eure Weihnachtskarten und freu ich mich drauf! Ich muss ja für Weihnachten wieder welche besorgen oder basteln für unsere Betreuerinnen und kann mir bei deinen Karten sicher was abgucken!

    Liebe Grüße,
    Susanna

  • Nina
    6. Dezember 2015 at 13:30

    Wunderschön 🙂 LG, Nina

  • mamsell su
    7. Dezember 2015 at 16:16

    Danke, Nina!!

  • Susanna Enns
    11. Dezember 2015 at 14:44

    Sehr, sehr schön! Die mache ich doch glatt nach, wenn ich darf 🙂
    Meine Cousine feiert morgen ihren 30 Geburtstag und da muss doch auch eine besondere Karte her.
    Ich würde sogar behaupten, dass es ihr total ähnlich sieht 🙂 braune Haare, trägt total gerne Kleider und ihre Haare sind meistens hoch gesteckt :):)

    Liebe Grüße Susanna

  • mamsell su
    11. Dezember 2015 at 17:18

    Oh, das freut mich riesig!!
    Viel Spaß beim Karte-basteln und beim Feiern!!

    Liebe Grüsse!
    Susanna

Leave a Comment