LADING

Erdbeer-Sahne-Torte zum Geburtstag..

Meine Schwester ist mit Sack und Pack in eine neue Wohnung gezogen. Nachdem die kleine Familie seit etwa zwei Monaten in einer Bausstelle gewohnt hatte – der Boden ließ auf sich warten – wurde am Wochenende Einstand gefeiert! Freunde und Familie kamen, um sich mit ihnen zu freuen und die schöne Wohnung zu bewundern.
..und weil jeder etwas mitnehmen wollte, brachte auch jeder einen Kuchen mit. Ich backte sogar zwei riesige Torten – man muss ja jede Gelegenheit ausnutzen – und so wurde die Party zu einer richtigen Süßzeug-Orgie!

Einer meiner Torten war ein Experiment. Ich wollte eine Winter-Torte backen und raus kam eine Minztorte mit Kokos-Frischkäse-Frosting.

Es gab aber noch einen Grund zu feiern. Der große Edgar hatte Geburtstag und ist nun schon 9 Jahre alt! Für ihn sollte die zweite Torte werden und daher fragte ich ihn vorab, welche er sich denn wünsche. Mein Ich-will-wieder-mal-was-Besonderes-backen-Herz freute sich schon auf Extrawünsche, als seine Antwort lautete: Ich mag Sandkuchen!

Sandkuchen war nun wirklich nicht, was ich mir erwartet hätte, aber wenn man schon das Geburtstagskind fragt, dann sollte man die Wünsche auch berücksichtigen. Meine Mama meinte dann noch: Mach einfach mit Schlag und Früchten 

Na gut, dann also Sandkuchen mit Beeren und Schlag und tatsächlich fand ich jetzt im November frische Erdbeeren aus der Steiermark. Unter der Sonne, sind sie wohl nicht gereift und können daher auch nicht danach schmecken, so meine Annahme, aber zumindest kommen sie nicht aus Hawaii oder Brasilien. Tatsächlich schmeckten die Erdbeeren richtig süß und lecker und so schmeckte dann auch die Geburtstagstorte!

Rezept
Die große Sandkuchen-Torte mit Schlag und Erdbeern

 

Rezept
Die Kleine..

Erdbeer-Sahne-Torte

6 Eiweiß (zimmerwarm)
2 1/2 cups (590 ml oder 300 g) Mehl
1 3/4 cups (ca 415 ml oder 395 g) Zucker
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
3/4 (180 ml) cup Milch (zimmerwarm)
1/4 (60 ml) cup Schlagsahne
2 EL Vanille-Extrakt
180 g Butter

600 g frische Erdbeeren
2 Packungen Vanillin Zucker
500 ml Schlagsahne
etwas Puderzucker

Rezept

1. Die Eiweiß, 1/2 cup (120 ml) Milch, 1/4 cup Sahne und Vanille-Extrakt mit dem Mixer verrühren.

2. In einer Küchenmaschine oder mit einem Schneebesen die trockenen Zutaten gut verrühren.

3. Zu den trockenen Zutaten die Butter in Stücke geschnitten beimengen und einarbeiten. In der Küchenmaschine geht das easy, ansonsten kann man auch die Hände benutzen.

4. Zur Mehl-Butter-Mischung noch 1/4 cup (60 ml) Milch einarbeiten und in eine große Schüssel geben.

5. Nach und nach kommt nun die Ei-Milch-Mischung dazu. Zuerst mit einem Löffel die Massen verrühren und wenn die Konsistenz flüssiger wird, kann man einen Mixer benutzen.

Rezept

6. Backpapier in zwei Kuchenformen (22 Ø) auslegen und die Teigmasse auf die beiden Kuchenformen aufteilen.
Ich benutze dafür meist einen Suppenlöffel – einen Löffel Teig in die eine Kuchenform, dann einen in die andere, bis die Schüssel leer ist.
Man kann aber auch mit der Waage arbeiten, wenn sie so groß ist, dass die Kuchenformen darauf Platz haben.

7. Bei 170 °C (Ober- und Unterhitze) im vorgeheizten Ofen werden die Kuchen etwa 20 – 30 Minuten gebacken. Sobald der Zahnstocher sauber rauskommt, ist der Kuchen fertig.

Bei diesem Teig unbedingt darauf achten, den Kuchen nicht zu überbacken, sonst wird er nicht so schön hell. 
Man kann die Kuchen gern hintereinander backen. Es macht nichts, dass eine Teighälfte etwas warten muss.

8. Die Kuchen in der Form etwa 10 Minuten auskühlen lassen. Die Kuchen am Rand der Backform mit einem Messer lösen und herausnehmen. Bevor man die Torte fertig macht, die Kuchen ganz auskühlen lassen.
Gerne kann man die Kuchen am Vortag backen und in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank aufbewahren.

rezept


MONTAGE
9. Für die Torte die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und den Vanillin Zucker einrühren.

Wer will, kann für die Deko ein paar Erdbeeren ganz lassen.

10. Die Schlagsahne steif schlagen. Man kann etwas Zucker dazu geben. Ich mach´s lieber ohne, die Torte ist ja eh schon so süß.

11. Einen Tortenboden auf eine Servierplatte legen und 2 – 3 Löffel geschlagene Sahne draufstreichen – ich hab das Gefühl die Erdbeeren liegen dann besser. Dann etwa die Hälfte der Erdbeeren darauf verteilen.

Am besten die Erdbeeren nicht ganz bis zum Rand des Tortenbodens verteilen, damit die dann später nicht rausquellen, wenn der zweite Tortenboden drauf kommt!

Darüber kommt noch eine Schicht Schlagsahne.

12. Dann den zweiten Tortenboden darüber platzieren. Wieder ein paar Löffel Schlagsahne drauf verteilen und mit den restlichen Erdbeeren belegen.

Ich hab noch ein paar Erdbeerscheiben übrig gelassen und damit zum Schluss die Torte verziert.

13. Nun mit der restlichen Schlagsahne die ganze Torte ummanteln. 

Als Deko kann man dann noch ein paar Erdbeerscheiben und frische ganze Erdbeeren verwenden. Ich streute noch etwas Puderzucker drüber..


 

rezept
So sah sie dann angeschnitten aus..

 

Rezept

Das Rezept ist einfach, schmeckt aber richtig lecker und wider Erwarten doch sehr festlich. Und ich verspreche, obwohl der Kuchen auf den ersten Blick nicht so wirkt, ist er super saftig und hat eine tolle Konsistenz!

 

Back to top

Spara

Spara

Share:
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

Leave a Comment