LADING

Pralinen für die Fische..

Mein Papa und meine beiden Geschwister haben alle Ende Februar Geburtstag.

Dieses Jahr versuchte ich mich darin, Pralinen zu machen und da es mir riesig Spaß bereitete, wurden die Pralinenboxen ziemlich üppig.

Ich war kaum zu bremsen, dieses und jenes Rezept wollte ich noch unbedigt ausprobieren und schließlich wurden es 12 verschiedene Pralinensorten. Davon gelangen mir manche besser, manche weniger gut, vor allem an der Form kann ich wohl noch arbeiten.
Aber mein kritischer Vorkoster Vladimir meinte, alle Pralinen seien genießbar.

Unsere drei Geburtstagskinder waren jedenfalls etwas geschockt, da sie nach der Weihnachtszeit eigentlich wieder auf ihre Linie achten wollten..
Aber meine Mama verriet mir nur ein paar Tage später, dass die Pralinen schon alle aufgegessen waren.Vor allem mein Papa und mein Bruder stürzten sich wie nix darauf.
Dies freut mich natürlich sehr.

Die Schachteln besorgte ich im Schreibwarengeschäft und die kleinen Fächer bastelte ich selber. Dazu einfach bunten Karton in Streifen schneiden und dort wo man die Streifen ineinander stecken möchte, beide Streifen fast bis zum Rand einschneiden.
Zwischen den beiden Etagen legte ich noch ein Blatt Karton.

Und so sahen dann die gefüllten Pralinenschachteln aus..
Die etwas farbenfrohere Schachtel für Mirjam..

Geschenk
Vanillecreme Pralinen

Nougatpraline gefüllt mit Erdnussbuttercrunch

Nougatpraline gefüllt mit Haselnusscreme

Raffaello Pralinen

Erdbeertrüffel

Erdnusskaramel-Taler

Kardamomtrüffel

Geschenk

Minzherzen

Nougatherzen

Oreotrüffel

Vanillekaramel-Taler

Ahornsirup-Fudge

..und für die Jungs in blau und schwarz gehalten.

Geschenk

 

Geschenk

 

Deckel drauf und fertig ist der Diätkiller.

Geschenk

Back to top

Spara

Share:
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

(2) Comments

  • wesnuschka
    15. März 2016 at 10:51

    Cool, Diätkiller"))) Sieht sehr gut aus!

  • mamsell su
    16. März 2016 at 1:00

    Jaja, die haben sich alle drei darüber aufgeregt, weil sie nach Weihnachten wieder ein bisschen abspecken wollten. Trotzdem waren die Pralinen ratz fatz weg. :))

Leave a Comment