LADING

Für Heki ein Kindergartenrucksack..

Meine Schwester und ich bestellten diesen Sommer, ohne es von einander zu wissen, bei meiner Mama, jeweils einen Fjällräven-Rucksack Kånken.
Einen sollte mein Neffe Edgar für Freizeitaktivitäten bekommen und ich wollte einen Mini für Irma, den sie als Kindergartenrucksack verwenden kann.
Mirjam und ich hatten sogar die gleiche Farbe ausgesucht, Naviblau.

Ich kenne den Rucksack schon seit meiner Kindheit und als wir nun in Schweden waren, sah ich, dass es eine Mini-Ausgabe davon gibt. Kam dann aber nicht mehr dazu, ihn zu kaufen. Also bat ich meine Mama darum.

Irma sollte ja ab September den Kindergarten besuchen und da ich nicht so ein großer Fan davon bin, sie jetzt schon mit Hello Kitty oder anderen beliebten Figuren, die sie ja noch nicht mal kennt, einzukleiden, fand ich den kleinen simplen Rucksack perfekt.
Zu meiner Verteidigung will ich erwähnen, dass ich erst später verstand, wie populär Fjällräven auch in Wien geworden ist!
Nun sieht Irma so süß aus damit, aber ein bisschen nervt es mich doch, dass tatsächlich fast jeder zweite diesen Rucksack trägt. Und ich wollte doch solch modische Uniformierung bei meiner Zweijährigen noch vermeiden.

Nun gut, jetzt laufen Edgar und Irma mit ihren hippen Rucksäcken rum, bloß der kleine Heki trägt noch den geerbten von seinem großen Bruder. Dies kümmert ihn wohl wenig, doch ich wollte ihm einen eigenen Heki-Rucksack für den Kindergarten nähen.

Als Vorlage nahm ich den neuen Rucksack von Irma und pimpte ihn mit ein paar Traktoren – momentan noch die große Liebe des kleinen Jungen.

Ich war wohl im Weihnachtsrausch und hab´s einfach nicht hinbekommen scharfe Bilder zu schießen.
Etwas verschwommen leider.. diesen unmodisch, aber doch individuellen Rucksack bekam Hektor zu Weihnachten.

 

Rückseite des Rucksacks mit verstellbaren Schultergurten

 

Hekis Rucksack mit Traktorapplikation

 

Der Rucksack von Innen und Rückenfach mit herausnehmbarem Sitzpolster

 

Auf jeder Seite befindet sich ein offenes Seitenfach
Fronttasche mit Reißverschluss

Es ist mein erster Rucksack den ich genäht habe und finde doch, dass er ganz gut gelungen ist.
Aber sicher, es lässt sich wirklich nicht abstreiten, dass er selbstgenäht ist. Vor allem das Frontfach sitzt schief und auch so hat er noch seine Ecken und Kanten.

Heki inspiziert seinen neuen Rucksack

 

Volle Begeisterung, keine Frage! 😉

Hektor schafft noch keine zwei Sekunden still zu sein und würde den Rucksack wohl eher noch auf den Kopf setzen, als ihn sich umzuhängen. So musste Edgar Model stehen, da ich den Rucksack noch in Einsatz fotografieren wollte.

Hier noch ein Paar Bilder von Edgar mit dem Rucksack,  mit ebenso „großer Begeisterung“, dafür in farblich abgestimmten Tights.

 

Back to top

Spara

Share:
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

Leave a Comment