LADING

Leonore-prinsesstårta..

Gestern feierte Melanie ihren Geburtstag und da ich ja schon so im Prinzessinnentorten backen bin, wollte ich ihr auch eine Geburtstagstorte backen.

Diesmal probierte ich eine neue Version der original schwedischen Prinzessinnentorte, die Leonore-prinsesstårta. Statt einfacher Vanillecreme ist diese mit Vanille-Hollunder-Creme und statt Himbeeren nimmt man Erdbeeren und Rhabarber.

Die Kombination ist tatsächlich richtig lecker. Also wer das Original mag, sollte diese Version unbedingt auch mal ausprobieren!

Rezept

 

Leonore-prinsesstårta:

RezeptKuchenboden:
225 g Butter, zimmerwarm
2,5 dl (250 ml) Zucker
3 Eier
4 dl (400 ml) Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker

Vanille-Hollunder-Creme:
1 dl (100 ml) Milch
1,5 dl (150 ml) Hollunderblütensirup
1/2 Vanillestange, längs halbiert
2 Eigelb
2 EL Zucker
1 1/2 EL Maizena
1 EL Butter

Erdbeer-Rhabarber-Kompott:
0,5 l Erdbeeren
1 Stange Rhabarber
Saft einer halben Zitrone
1 dl (100 ml) Zucker

1. Den Ofen auf 175 ° vorwärmen

2. Eine Kuchenform (24 cm) mit Butter einfetten und bröseln.

3. Butter und Zucker mit dem Mixer luftig schlagen.

4. Ein Ei nach dem anderen in die Butter-Zucker-Mischung einrühren.

5. Mische die trockenen Zutaten und rühre sie zur Butter-Zucker-Ei-Mischung.

6. Damit´s etwas farbenfroher wird, habe ich etwas rote Lebensmittelfarbe zum Teig beigemischt, so wurde er schön rosarot. Das gehört natürlich nicht ins Originalrezept.

7. Den Teig in der Form verteilen und etwas ausebnen.

8. In der unteren Schiene des Ofens etwa 35 – 40 min backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob der Teig schon durch ist.

9. Den Kuchen etwas auskühlen lassen, aus der Form stülpen und ganz auskühlen lassen.
1. Den Ofen auf 175 ° vorwärmen

2. Eine Kuchenform (24 cm) mit Butter einfetten und bröseln.

3. Butter und Zucker mit dem Mixer luftig schlagen.

4. Ein Ei nach dem anderen in die Butter-Zucker-Mischung einrühren.

5. Mische die trockenen Zutaten und rühre sie zur Butter-Zucker-Ei-Mischung.

6. Damit´s etwas farbenfroher wird, habe ich etwas rote Lebensmittelfarbe zum Teig beigemischt, so wurde er schön rosarot. Das gehört natürlich nicht ins Originalrezept.

7. Den Teig in der Form verteilen und etwas ausebnen.

8. In der unteren Schiene des Ofens etwa 35 – 40 min backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob der Teig schon durch ist.

9. Den Kuchen etwas auskühlen lassen, aus der Form stülpen und ganz auskühlen lassen.

Rezept

10. Für die Vanille-Hollunder-Creme die Milch mit dem Hollundersirup und der halben Vanillestange aufkochen.

11. Eigelb, Zucker und Maizen schnell in die heiße Milch-Hollundersirup-Mischung einrühren und dabei schnell rühren bis sich erste Blasen bilden.

12. Die Creme vom Herd nehmen und die Butter unterrühren.

13. Die Creme mit einer Frischhaltefolie bedecken, so bildet sich keine Haut und anschließend im Kühlschrank kühlen lassen.

14. Für die Montage des Kuchen den Kuchenboden in drei Schichten schneiden.

15. Auf den untersten Boden den Erdbeer-Rhabarber-Kompott streichen.

16. Den mittleren Kuchenboden darauf legen und mit Vanille-Hollunder-Creme bestreichen.

17. Die Schlagsahne steif schlagen und etwa 2/3 der Sahne auf die Vanillecreme streichen. In der Mitte etwas mehr, damit eine Anhöhung entsteht.

18. Den obersten Kuchenboden darauf legen und den Kuchenturm mit der restlichen Sahne bestreichen.

19. Den Marzipan dünn ausrollen. Damit der Marzipan nicht kleben bleibt, kann man Staubzucker verwenden.

20. Den ausgerollten Marzipan leicht auf den Kuchenturm legen und an den unteren Kanten leicht hinunter ziehen. Den Überschuss wegschneiden.

21. Nach Belieben dekorieren.

Da ich für Melanie eine kleinere Torte gemacht habe, blieb mir noch Teig und Creme übrig. Damit hab ich kleine Törtchen gemacht, so konnte Vladimir auch davon kosten.

Rezept

 

Rezept

 

Rezept

 

Rezept

Back to top

Spara

Share:
FacebookTwitterGoogle+Pinterest

Leave a Comment